Suche
  • Veronika Conen

Die Pommerndecke | Islandpferdehof Blumencron

Aktualisiert: 7. März 2019



Das ist sie, die erste Pferdedecke aus der Wolle des Pommerschen Landschafs. Wir hatten schon lange den Wunsch, zusätzlich zu unserem Standard-Sortiment eine Decke anzubieten, die die modernen Ansprüche an Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, Tierwohl, sozialer Fairness und Regionalität wenigstens annähernd erfüllt.


Das Pommersche Lanschaf zeichnet sich neben ihrer Robustheit durch ihr schönes naturgraues Haarkleid aus. Jedes erwachsene Schaf hat eine andere Nuance von Grau - mal schimmert es silbrig machmal braun. Das ergibt beim fertig verarbeiteten Stoff eine wunderbare Melange, die genau in diesen Tönen changiert. Undefinierbar wunderschön und definitv natürlich und ohne Farbstoffe. Deshalb gibt es die Decke aus dieser Wolle auch nur in dieser einen Farbe. Wir haben sie mit Weinrot kombiniert. Das setzt den Grauton am wunderbarsten in Szene und ist streng nur für diese Decke reserviert. Soll ja in jeder Hinsicht was Besonderes sein!


Nordwolle ist der Name der Firma, von der wir den Walkloden des Pommerschen Landschafs beziehen. Geht doch mal auf die Website, da findet ihr die Jacken plus eine Menge interessante Infos rund ums Thema.


Gewoben und bearbeitet wird der Walk in der traditionsreichen Oberpfalz. Es gibt nicht mehr viele mittelständische Betriebe in Deutschland, die Wolle in dieser einmalig hohen Qualität verarbeiten. Gurt- und Einfassband werden in einer ebenfalls mittelständischen Bandweberei in Wuppertal für uns hergestellt.



Geshootet wurde die Decke auf dem Islandpferdehof Blumencron.


Der Islandpferdehof Blumencron - Ein glücklicher Ort für Menschen und Tiere. Drei Generationen der Familie Müller von Blumencron leben und arbeiten östlich von Hamburg auf dem Islandpferdehof Blumencron. Neben den Pferden haben in der Neuen Mühle in Schulendorf auch seltene und bedrohte Haustierrassen ein Zuhause: das Rotbunte Husumer oder auch Dänische Protestschwein, das Rauhwol


lige Pommersche Landschaf, der Mechelner Kuckuck und die Westerwälder Kuhhündin Anni. Nur durch ihre Nutzung können diese Rassen erhalten bleiben. Aber nicht nur Haustiere haben im Naturparadies rund um Haus und Hof ihren Lebens-Raum. Vom durchziehenden Kranich, über den Seeadler bis zum Eisvogel lassen sich hier ornithologische


Kostbarkeiten beobachten. Zahllose Nistkästen im Gelände laden Singvögel zum Brüten ein. Hier dürfen Bäume und Sträucher in ihrem natürlichen Habitus wachsen. Der üppige Bewuchs bietet Schutz und wertvollen Lebensraum, wodurch ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der heute so bedrohten Artenvielfalt geleistet wird. Dank des liebevollen und behutsamen Managements ist der Hof mehr als ein Islandpferdehof, er ist ein romantischer Ort, an dem man sich der Natur ein Stück näher fühlt.


Bei Blumencrons läßt man eben leben.

Danke für die herzliche Aufnahme, Marina, Christine und Michael, Olli und Svenja, Daniel und Claudia mit Alois und Leopold.

Ganz viel Interessantes rund um den Hof, seine Menschen und Tiere, seine Geschichte und sein Angebot findet ihr hier.


Das war Werbung von ganzem Herzen.






https://www.facebook.com/sportsfreund.abschwitzdecken/photos/a.787375718321485/787375898321467/?type=3&theater

1 Kommentar

© 2020 by Sportsfreund-Studios

Be our Sporstfreund! Abonnieren Sie unseren Newsletter